GEORGIA TOURISM - Verkehrsbüro des Staates Georgia

Freizeitspass entlang der Atlanta BeltLine

Abseits ausgetretener Pfade zeigt die Atlanta BeltLine Georgias Hauptstadt von einer anderen Seite. Wer die Metropole einmal wie die Einheimischen erleben möchte, wird dort garantiert fündig.

Atlanta BeltLine (C)Atlanta CVB

Bis zum Jahr 2030 wird die Atlanta BeltLine einen 35 Kilometer langen Gürtel um das Zentrum der Metropole bilden und 45 Stadtviertel mit Parks und Grünflächen verbinden. Das Netz an Fuß-, Wander- sowie Radwegen entlang einer alten Bahntrasse umfasst bereits sechs neue Parks sowie insgesamt 28 Kilometer an Trails – und es wächst tagtäglich weiter. Wer einen Spaziergang oder eine Radtour auf der BeltLine unternimmt, findet nicht nur nette kleine Läden, Straßenkunst oder sehenswerte Plätze, sondern auch unzählige kostenfreie Angebote. Hier stehen beispielsweise geführte Touren, Yogakurse, Wanderungen oder Veranstaltungen zur Auswahl.

Ponce Street Market (C) Atlanta CVB

Besonders beliebt unter Einheimischen ist der knapp vier Kilometer lange Eastside Trail. Dieser beginnt unterhalb des Piedmont Park und führt hinunter zur Irwin Street. Der beste Ausgangspunkt für einen Spaziergang oder eine Radtour auf diesem östlichen Teils der BeltLine ist der neue Ponce City Market. Er befindet sich in einem über 100 Jahre alten Ziegelgebäude (das größte im amerikanischen Süden) und bietet einige der besten Restaurants der Stadt, aber auch Stände mit Essen oder kleine Boutiquen. Der Ponce City Market verfügt über einen direkten Zugang zur BeltLine. Von dort gelangt man vorbei am Krog Street Tunnel mit sehenswerten Kunstwerken unter freiem Himmel geradewegs zum Krog Street Market. In diesem renovierten Lagerhaus aus den 20er Jahren lassen ausgefallene Shops, Lebensmittelläden, ein Craft Beer Pub sowie Stände mit Spezialitäten aus den Südstaaten und aller Welt das Besucherherz höher schlagen.

Krog Street Market (C) Atlanta CVB

Neben Schnäppchen und kulinarischen Versuchungen kommt entlang der Atlanta BeltLine auch das kulturelle Angebot nicht zu kurz. Ganz in der Nähe des Eastside Trails befinden sich geschichtsträchtige Orte zu zwei berühmten Söhnen Georgias: Das Jimmy Carter Museum und der historische Sweet Auburn Distrikt mit dem Wohnhaus von Dr. Martin Luther King Jr. sowie dem King Center.

Wussten Sie, dass...

... im Peach State mehr als 40 Sorten Pfirsiche wachsen?

... in Georgia die Kult-TV-Serie "The Walking Dead" gedreht wird?

... der Flughafen von Atlanta die meisten Passagiere weltweit abfertigt? 

... Sie in Georgias Bergen selbst Gold schürfen können?

Linktipps

Wirtschafts-Informationen in deutscher Sprache über Investitionen in Georgia, Handel und Beziehungen zwischen Hochschulen beim State of Georgia, European Office