Städte in Georgia: Madison

Die schönste Kleinstadt der USA

Madison am Antebellum Trail wurde von amerikanischen Zeitschriften mehrfach zur schönsten Kleinstadt der USA gewählt.

Madison ist ein einziges Gesamtkunstwerk von Villen aus der Zeit vor dem Bürgerkrieg. Einige davon beherbergen als Bed & Breakfast Gäste. Madison ist "Die Stadt, die niederzubrennen General Sherman sich weigerte." Im bis heute intakten Zentrum findet man gute Restaurants. Das Madison-Morgan Cultural Center in einem Schulhaus von 1895 zeigt Arbeiten örtlicher Künstler. Besucher dürfen an einem langen Seil ziehen, das die Schulglocke im Turm zum Läuten bringt. Das Morgan County African-American Museum erzählt aus der schwierigen Geschichte des Umgangs von Menschen unterschiedlicher Hautfarbe miteinander in Georgia. Ein Geheimtipp ist das Steffen Thomas Museum of Art im nahen Buckhead, das nicht mit dem gleichnamigen Stadtteil von Atlanta verwechselt werden sollte. Der deutsche Expressionist wurde 1906 in Fürth geboren, besuchte dort die Kunstschule und die Hochschule der Künste in München. Mit 22 Jahren wanderte er in die USA aus. Nach einem Intemezzo in Miami avancierte er in Atlanta schnell zum international namhaften Künstler. Die große Ausstellungshalle auf dem flachen Land zeigt Plastiken, Gemälde und vieles mehr von Steffen Thomas. Der Künstler starb im Jahr 1990.

Madison zählt knapp 4000 Einwohner und gehört zur Tourismusregion Historic Heartland.

Zum Steffen Thomas Museum lesen Sie bitte unser Themen-Special.

Zum Antebellum Trail lesen Sie bitte unser Themen-Special.

Wussten Sie, dass...

... im Peach State mehr als 40 Sorten Pfirsiche wachsen?

... in Georgia die Kult-TV-Serie "The Walking Dead" gedreht wird?

... der Flughafen von Atlanta die meisten Passagiere weltweit abfertigt? 

... Sie in Georgias Bergen selbst Gold schürfen können?

Linktipps

Wirtschafts-Informationen in deutscher Sprache über Investitionen in Georgia, Handel und Beziehungen zwischen Hochschulen beim State of Georgia, European Office