Städte in Georgia: Athens

Kragenknopf auf!

"Loosen up your collar" – "Kragenknopf auf!" Athens macht seinem Motto alle Ehre. Das Leben in der Universitätsstadt ist geprägt von Musik, Spaß und Südstaatenromantik.

Athens besitzt eine der ganz wenigen noch intakten Innenstädte der USA mit vielen Geschäften nicht nur für Touristen, sondern durchaus auch für den täglichen Bedarf. Kleine Lebensmittelgeschäfte und Buchläden wechseln sich ab mit Kunstgallerien. Dazu Straßencafés und mehr als 30 Musikclubs. Die Stadt lässt sich bestens zu Fuß erkunden. Ihren Mittelpunkt bildet die University of Georgia, 1785 als erste staatliche Hochschule der USA gegründet. Stattliche Gebäude im neoklassizistischen Baustil des Greek Revival und hohe Bäume dominieren den alten Campus. Überall in der Stadt findet man säulenbewehrte Prachtvillen aus derselben Epoche.

Die Clubs haben Musikgrößen wie die B-52's und R.E.M. hervorgebracht. Meist sind es nur wenige Schritte von einem legendären Schuppen zum anderen, von 40 Watts zu Farm 255 oder zum Melting Point. Gespielt wird, was dem Publikum gefällt. Und das ist vor allem jung und neugierig! Athens ist die Stadt des College-Rock, Indie und New Wave, aber auch von Jazz, Country, Blues und Hip-Hop. Der Eintritt kostet nur wenige Dollar. Man setzt sich an die Bar oder in ein altes Sofa und hört vielleicht heute schon die Stars von morgen. Die Stimmung ist familär. Lust auf einen Plausch mit der Band in der Pause? Kein Problem.

Athens bekannteste Attraktion, die doppelläufige Kanone, stammt aus der Zeit des Bürgerkriegs. Eine Kette sollte zwei Kanonenkugeln miteinander verbinden und Breschen in die Linien der Nordstaatler reißen. Funktioniert hat diese Waffe niemals, aber bis heute versäumt kaum ein Besucher der Stadt, sie zu bestaunen.

Mit seinen rund 100.000 Einwohnern und um die 180.000 einschließlich seiner Vororte ist Athens die kleinste Großstadt von Georgia. Athens, das 70 Meilen östlich von Atlanta und nur gute anderthalb  Fahrtstunden von dessen Flughafen entfernt am Fuße der Appalachen liegt, besitzt ein schönes, sehr informatives und zentral gelegenes Besucherzentrum. Auch online präsentiert sich das Verkehrsbüro sehr attraktiv. Die Bustour durch die Stadt ist unbedingt zu empfehlen.

Athens ist der Ausgangspunkt des Antebellum Trail: einer Reisestraße, die im Norden von Georgia Städte und Sehenswertes aus der Zeit vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg miteinander verbindet. Mehr Informationen über den Antebellum Trail finden Sie in unserem Themen-Special.

Lesen Sie auch unser Themen-Special Athens begeistert mit Musikclubs und Südstaatenromantik.

Athens gehört zur Tourismusregion Historic Heartland.

Wussten Sie, dass...

... im Peach State mehr als 40 Sorten Pfirsiche wachsen?

... in Georgia die Kult-TV-Serie "The Walking Dead" gedreht wird?

... der Flughafen von Atlanta die meisten Passagiere weltweit abfertigt? 

... Sie in Georgias Bergen selbst Gold schürfen können?

Linktipps

Wirtschafts-Informationen in deutscher Sprache über Investitionen in Georgia, Handel und Beziehungen zwischen Hochschulen beim State of Georgia, European Office