Themen-Special

Zwischenstopp: Ein Tag in Atlanta

Atlanta ist der größte Flughafen der Welt mit zahlreichen Verbindungen aus Europa. Ideal nicht nur als Ausgangspunkt für Ihre Südstaatenreise, sondern auch für einen spannenden Zwischenstopp auf dem Weg zu ganz anderen Zielen in den USA. Wie wäre es mit einem Tag in Atlanta?

Wahrscheinlich setzt Ihr Flugzeug gegen 13.00 Uhr auf der Piste auf. Eine gute Stunde später haben Sie die Einreise und den Zoll hinter sich. Schon um 14.30 Uhr sitzen Sie in der U-Bahn MARTA, die Sie in rund 20 Minuten nach Downtown bringt. Die Flughafenstation finden Sie nahe der Gepäckausgabe, die Tickets gibt es völlig unkompliziert am Automaten, und der spricht auf Wunsch sogar Deutsch.

Die Skyline der Stadt Atlanta

Um 15.00 Uhr sind Sie schon im Hotel eingecheckt, und wenig später frisch gemacht für eine erste Exkursion. Fahren Sie mit der MARTA oder gehen Sie zu Fuß zum Centennial Olympic Park, dem Schauplatz der Olympischen Sommerspiele von 1996. Dort haben Sie die Wahl zwischen vier aufregenden Attraktionen: Das Georgia Aquarium beherbergt in 30 Millionen Litern Wasser über 100.000 Tiere in 500 Arten. Direkt daneben die World of Coca-Cola, in der Sie alles über die braune Brause aus Atlanta und ihre Verwandten aus der ganzen Welt erfahren. In unmittelbarer Nähe können Sie auch das Center for Civil and Human Rights besuchen, das sich für den weltweite Kampf um die Bürger- und Menschenrechte stark macht. Am anderen Ende des Parks finden Sie den Welt-Nachrichtensender CNN, der sich Besuchern auf Führungen mit Einblicken in die Redaktion erschließt. Sie werden sich entscheiden müssen, denn in der Regel ist in allen vier Häusern um 17.00 Uhr Zapfenstreich. Die World of Coca-Cola aber lässt Besucher oft noch um kurz vor 17.00 Uhr hinein und ermöglicht ihnen, bis 18.30 Uhr zu bleiben. Das Georgia Aquarium ist an manchen Tagen bis 18.00 Uhr geöffnet. Planen Sie am besten vor der Abreise online konkret für den Tag Ihres Besuchs; die Öffnungszeiten stehen auf den Websites. Mit etwas Glück können Sie dann sogar alle vier Attraktionen sehen. Einen guten Überblick über alles Sehenswerte in Atlanta gibt das Verkehrsbüro der Stadt.

Am Abend genießen Sie ein gutes Essen. Zum Beispiel im Restaurant Pitty Pat`s Porch nahe der MARTA-Station N1 Peachtree Center. Erleben Sie traditionelle Südstaaten-Küche wie aus dem Film Vom Winde verweht mit Spezialitäten wie Green fried tomatoes, Blackeyed pea cakes und Gumbo. Zum Abschluss gehen Sie einfach über die Straße und gönnen sich einen Mint tulip oder Peach cobbler mit spektakulärem Ausblick in der Bar ganz oben im Hotel Westin Peachtree Plaza, dem mit 73 Stockwerken höchsten Hotel von Alaska bis Feuerland.

Außenansicht des High Museum of Art in Atlanta

Gehen wir mal davon aus, dass Sie am nächsten Tag erst am Nachmittag weiterfliegen. Die Rückfahrt zum Flughafen mit der MARTA wird ebenso schnell und unkompliziert sein, wie die Hinfahrt es war. Also haben Sie einen ganzen langen Vormittag, um zunächst vielleicht etwas Sport zu treiben, dann gemütlich zu frühstücken – und schließlich noch einiges zu sehen oder zu tun. Eine gute Wahl ist das High Museum of Art in Midtown, über die MARTA-Station N5 Arts Center leicht und schnell erreichbar. Ein Kunstmuseum der Weltklasse, das auf 29.000 Quadratmetern mehr als 11.000 Exponate ausstellt. Vielleicht ist auch noch Zeit für einen Besuch des Margaret Mitchell House & Museum, in dem die berühmte Autorin den Roman Vom Winde verweht schrieb. Oder für den Martin Luther King Jr. National Historic Site. Dorthin fahren Sie am besten mit dem Taxi. Lernen sie mehr über den berühmten Bürgerrechtler und Nobelpreisträger, besuchen Sie auf der Tour auch sein Geburtshaus und sein Grab. Oder aber Sie nutzen den günstigen Dollarkurs und gehen shoppen. Zum Beispiel im Stadtteil Buckhead, den Sie ebenfalls mit MARTA gut erreichen. Die Super-Mall Lenox Square und Phipps Plaza bieten auch Waren in höchster internationaler Markenqualität zu günstigen Preisen.

Wenn Sie dann ganz in Ruhe am Airport zu Ihrem Anschlussflug gehen, geben Sie doch den gehetzten Durchgangsreisenden einen Tipp, wie sie es das nächste Mal besser machen können: mit einem entspannten, aber erlebnisreichen Zwischenstopp in Atlanta.

Weitere Themen-Specials >>

Wussten Sie, dass...

... im Peach State mehr als 40 Sorten Pfirsiche wachsen?

... in Georgia die Kult-TV-Serie "The Walking Dead" gedreht wird?

... der Flughafen von Atlanta die meisten Passagiere weltweit abfertigt? 

... Sie in Georgias Bergen selbst Gold schürfen können?

Linktipps

Wirtschafts-Informationen in deutscher Sprache über Investitionen in Georgia, Handel und Beziehungen zwischen Hochschulen beim State of Georgia, European Office